Datenschutzerklärung

Tennis im TSV Egestorf

Mannschaft Damen 40 II

Unsere Mannschaftsaufstellung 2018

Petra Jarosch (Lk 22) Heike Brose (Lk 23) Simone Hattendorf (Lk 23) Wiebke Herkenrath (Lk 23) Sabine Stegelmann (Lk 23) - Mannschaftsführerin - Romy Grothe (Lk 23) Ulrike Schulze (Lk 23) Christa Warlich (Lk 23) Michaela Rönicke (Lk 23) Christine Ristenpart (Lk 23) Die vollständige Mannschaftsaufstellung findest du hier.

Berichte aus der Saison

Aktuelle Tabelle der Regionsklasse Gr. 161. 1. Spieltag Beim ersten Punktspiel in dieser Saison hatten unsere Damen 40 II eine schwierige Aufgabe zu meistern. Bei strahlendem Sonnenschein unterlagen sie der sehr starken Mannschaft des MTV Ilten mit 0:6. In den Einzeln haben Heike Brose, Sabine Stegelmann und Ulrike Schulze ihre Sätze allerdings jeweils nur knapp verloren. In Ihrem ersten Punktspiel bei den Damen 40 II unterlag Wiebke Herkenrath nach einem 3 stündigen Kampf nur knapp der sehr starken Iltenerin (Lk 22) mit 3:6, 6:3 und 5:7. Das war trotzdem eine ganz starke Leistung von Wiebke. Die Doppel von Heike Brose und Sabine Stegelmann sowie Ulrike Schulze und Michaela Rönicke gingen dann eindeutig an die Gastgeberinnen.  Insgesamt war der Sieg für den MTV Ilten mit ihren in höheren LKs eingestuften Spielerinnen verdient. Er ist sicher etwas zu hoch ausgefallen. Spielbericht NuLiga 2. Spieltag Im Spiel gegen TG Niedersachsen/FC Schwalbe Döhren sollte es besser laufen, als im ersten Spiel. Es fing auch gut an, denn Wiebke Herkenrath und Christa Warlich konnten ihre Spiele gewinnen während Heike Brose und Romy Grothe ihren starken Gegenspielerinnen gratulieren mussten. Zwischenstand: 2:2. Die Entscheidung musste in den Doppeln fallen, die einen kuriosen Verlauf nahmen. Wiebke Herkenrath und Ulrike Schulze  sowie Petra Jarosch und Christine Ristenpart gewannen ihren 1. Satz jeweils 6:4. Im 2. Satz gab es mit jeweils 5:7 wieder ein identisches Ergebnis. Die Entscheidung war jetzt in den Match-Tiebreak vertagt. Leider gingen die beide hochspannenden Sätze mit 8:10 und 7:10 denkbar knapp verloren - das war schon Pech. Endstand: 2:4. Heute haben nur wenige Bälle über Sieg oder Niederlage entschieden. Das hätte genausogut andersrum laufen können. Zumindest ein Unentschieden wäre hochverdient gewesen. Bekanntlich gleichen sich Glück und Pech langfristig wieder aus. Insofern dürfen sich unsere Damen 40 II schon auf die nächsten Spiele freuen…     Spielbericht Nuliga 3. Spieltag Im Auswärtsspiel beim SC Marklohe 63 musste es unsere Damen 40 II wieder mit Spielerinnen aufnehmen, die teilweise in höheren Lks eingestuft waren. So blieb Simone Hattendorf im Spitzeneinzel mit 1:6 und 1:6 gegen ihre Gegnerin (Lk 20) ohne Chance während Sabine Stegelmann gut mithalten konnte und mit 4:6 und 4:6 in beiden Sätzen nur knapp unterlegen war. Christa Warlich musste sich mit 1:6 und 2:6 deutlich geschlagen geben. Michaela Rönicke hat ein spannendes Match abgeliefert und nach 6:3 und 5:7 erst im Match-Tiebreak knapp mit 6:10 verloren. Trotz des 0:4-Rückstandes nach den Einzeln wurde in beiden Doppeln nochmal richtig Gas gegeben. Während Simone Hattendorf und Sabine Stegelmann mit 3:6 und 3:6 unterlegen waren, konnten Ulrike Schulze und Christa Warlich ihr Spiel nach 6:2 und 3:6 mit 10:4 mit Match-Tiebreak gewinnen. Damit war zumindest der „Ehrenpunkt“ gesichert.  Spielbericht Nuliga 4. Spieltag Heute ging es im Auswärtsspiel zum TSV Hassel. Hier sollte endlich der erste Punktgewinn eingefahren werden. Die Einzel liefen auch richtig gut. Während Wiebke Herkenrath beim 0:6 und 1:6 ohne Chance war, konnten die übrigen Einzel gewonnen werden. Sabine Stegelmann machte mit 6:2 und 6:3 alles klar. Richtig spannend ging es im Spiel von Romy Grothe  zu. Nach einem 3:6 im ersten Satz drehte Romy das Spiel und gewann die Sätze 2 und 3 jeweils mit 7:5. Ulrike Schulze setzte sich dann deutlich mit 6:2 und 6:1 durch. Das Unentschieden war damit bereits vor den Doppeln sicher. Hier mussten sich Simone Hattendorf und Sabine Stegelmann  jedoch mit 4:6 und 1:6 sowie Romy Grothe und Michaela Rönicke mit 0:6 und 4:6 geschlagen geben. Mit dem erreichten Unentschieden konnte endlich der erste Punktgewinn verbucht werden. Ein toller Erfolg … Spielbericht Nuliga 5. Spieltag Am letzten Spieltag ging es im entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt auf eigener Anlage gegen den TSV Kirchrode. Nur durch den ersten Saisonsieg kann der Abstieg noch verhindert werden. Bereits in den Einzeln lief es richtig gut. Petra Jarosch musste sich zunächst mit 3:6 und 3:6 geschlagen geben. Heike Brose  gewann ihr Spiel mit 6:0 und 6:2 ebenso klar wie Simone Hattendorf mit 6:1 und 6:4. Nach dem Sieg von Ulrike Schulze mit 6:4 und 6:1 lagen wir nach den Einzeln mit 3:1 in Führung. Jetzt musste unbedingt noch ein Doppel gewonnen werden. Besonders spannend machten es Petra Jarosch und Michaela Rönicke, die nach 6:1 und 3:6 im Match-Tiebreak mit 10:5 siegreich waren. Romy Grothe und Christa Warlich machten mit 6:3 und 6:0 alles klar.  Klassenerhalt gesichert Das war ein richtig toller Endspurt mit dem ersten Unentschieden im vorletzen und dem ersten Sieg im letzten Spiel der Saison. Besser kann man eine Saison nicht abschließen …  Spielbericht Nuliga 
hinten: Ulrike Schulze, Sabine Stegelmann, Petra Jarosch, Christine Ristenpart, Michaela Rönicke, vorn: Heike Brose, Romy Grothe, Christa Warlich